Sie sind hier auf den Seiten "Erwins RSS-Channels"

Wissenschaft

  • Chemie
  • Raumfahrt
  • Wissenschaft.de
  • Scinexx

Glyphosat-Verbot für private Gärten soll dieses Jahr kommen

image description
(dpa) Das von der Bundesregierung seit längerem in Aussicht gestellte Verbot glyphosathaltiger Unkrautvernichtungsmittel für Privatanwender soll in diesem Jahr kommen. «Diese Maßnahme ist ein Bestandteil der systematischen Glyphosat-Minderungsstrategie der Bundesregierung, die insbesondere mit einer...

Industrie will Batteriepass bis 2022 entwickeln

(dpa) Die Industrie macht beim geplanten Pass für fair hergestellte Batterien Tempo. Bis Jahresende soll ein Prototyp entstehen, 2021 dann eine erste Version, wie der Dax-Konzern BASF als Mitglied der Global Battery Alliance (GBA) der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. «Bis Ende 2022 soll der Batte...

BASF will mehr Frauen in Führungspositionen

image description
Bis 2030 will BASF den Anteil weiblicher Führungskräfte weltweit auf 30 Prozent steigern. Ende 2019 lag der Anteil von Frauen in Führungspositionen bei 23,0 Prozent (2018: 21,7 Prozent). Im Jahr 2015 hatte sich BASF das Ziel zur Erhöhung des Anteils weiblicher Führungskräfte auf 22 bis 24 Prozent bi...

Ölpreise geben wegen Virus-Krise deutlich nach

(dpa-AFX) Die Ölpreise sind am Montag durch Sorgen wegen der internationalen Verbreitung des chinesischen Coronavirus belastet worden. Sowohl europäisches als auch amerikanisches Rohöl gerieten deutlich unter Druck. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 57,13 US-Dollar. Das...

Effektiver Weg zur Gewinnung von Kraftstoff für Wasserstoffmotoren

image description
Eine der vielversprechendsten alternativen Energiequellen ist Wasserstoff, der aus Wasser und Luft gewonnen werden kann. Ein Katalysator wird für einen chemischen Prozess benötigt, der Wasserstoff aus einem H2O-Molekül freisetzt. Es kann zum Beispiel aus Platin oder aus Molybdän hergestellt werden. ...

Wissenschaftler nutzen Licht zur Umwandlung von Fettsäuren in Alkane

image description
Forscher unter der Leitung von Prof. WANG Feng am Dalian Institute of Chemical Physics (DICP) der Chinesischen Akademie der Wissenschaften haben berichtet, dass die photokatalytische Decarboxylierung ein effizienter alternativer Weg für die Umwandlung von Fettsäuren aus Biomasse in Alkane unter mild...

Batterieforschung: Die Mischung macht´s

image description
In der Batterie der Zukunft werden Feststoffe die bisherigen Elektrolyt-Lösungen ersetzen. Eine Reihe neuer Natriumionenleiter hat jetzt ein LMU-Team entwickelt. Das Geheimnis des besten Materials der Reihe steckt in der genauen Mischung der Zutaten. Die Tage der konventionellen Lithiumionen-Batteri...

Pfeiffer Vacuum investiert nach Rückgängen 2019 noch stärker

(dpa) Der Vakuumpumpenspezialist Pfeiffer Vacuum geht nach einem Umsatz- und Gewinnrückgang 2019 vorsichtig ins neue Jahr. Zwar rechnet Konzernchef Eric Taberlet mit einem Umsatzplus, verwies aber auch auf die Risiken durch den Coronavirus-Ausbruch im «wichtigen Wachstumsmarkt in China». Zudem wolle...

Covestro erreicht Ziele in weiterhin herausforderndem Marktumfeld

Covestro hat im Geschäftsjahr 2019 in einem herausfordernden Marktumfeld seine Ziele erreicht. Die abgesetzten Mengen im Kerngeschäft stiegen um 2,0 % im Vergleich zum Vorjahr. Aufgrund anhaltend niedriger Verkaufspreise in Folge eines erhöhten Wettbewerbsdrucks in allen Segmenten ist der Konzernums...

Maschinelles Lernen könnte die Entwicklung von ultraschnell aufladenden Elektroautos beschleunigen

image description
Die Leistung der Batterie kann das Erlebnis eines Elektrofahrzeugs positiv oder negativ beeinflussen, von der Reichweite über die Ladezeit bis hin zur Lebensdauer des Fahrzeugs. Nun hat die künstliche Intelligenz Träume wie das Aufladen eines Elektrofahrzeugs in der Zeit, die man braucht, um an eine...

WACKER startet Effizienzprogramm zur Steigerung von Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität

Die Wacker Chemie AG hat erste Zielvorstellungen für ihr Effizienzprogramm ?Zukunft gestalten? bekanntgegeben. Demnach beabsichtigt das Unternehmen, durch Reduzierungen bei den Sachkosten und beim Umfang intern erbrachter Leistungen sowie mit einer schlankeren Organisation jährlich 250 Mio. ? einzus...

Durchbruch bei schnell ladenden, lang laufenden, biegsamen Energiespeichern

image description
Ein neuer biegsamer Superkondensator aus Graphen, der sich schnell und sicher auflädt und ein rekordverdächtiges Energieniveau für den Gebrauch über einen langen Zeitraum speichert, wurde von Forschern der UCL und der Chinesischen Akademie der Wissenschaften entwickelt und demonstriert. In der Phase...

Neuer Katalysator recycelt Treibhausgase in Kraftstoff und Wasserstoff

image description
Wissenschaftler haben einen großen Schritt in Richtung einer kreisförmigen Kohlenstoffwirtschaft gemacht, indem sie einen langlebigen, wirtschaftlichen Katalysator entwickelt haben, der Treibhausgase in Bestandteile recycelt, die in Treibstoff, Wasserstoff und anderen Chemikalien verwendet werden kö...

Ultraschallgerät verbessert Ladezeit und Laufzeit in Lithiumbatterien

image description
Forscher an der Universität von Kalifornien San Diego haben ein Ultraschall-Emissionsgerät entwickelt, das Lithium-Metall-Batterien (LMBs) einen Schritt näher an die Marktreife bringt. Obwohl sich das Forschungsteam auf LMBs konzentrierte, kann das Gerät in jeder Batterie, unabhängig von der Chemie,...

Sartorius blickt optimistisch auf 2020

Sartorius hat mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2019 seine vorläufigen Zahlen bestätigt. Der Konzernumsatz stieg auf Basis konstanter Wechselkurse um 14,8% (nominal: +16,7%) auf 1.827,0 Mio. Euro. Das Wachstum wurde praktisch vollständig organisch erzielt, da die Mitte Dezember 2019 abg...

Dupont wechselt Führungsspitze aus

(dpa-AFX) Der Spezialchemiekonzern Dupont wechselt wegen einer Wachstumsschwäche seine Führungsspitze aus. Verwaltungsratschef Ed Breen werde mit sofortiger Wirkung wieder zusätzlich den Posten als Unternehmenschef übernehmen, teilte der Konzern am Dienstag in Wilmington mit. Breen war bereits vor d...

Erstmals Synthese von Dodecacen gelungen

image description
Einem Team internationaler Wissenschaftler unter der Leitung von Francesca Moresco (Center for Advancing Electronics Dresden - cfaed der TU Dresden) und Diego Peña Gil (Center for Research in Biological Chemistry and Molecular Materials - CiQUS an der Universität Santiago de Compostela) ist ein Durc...

Neue grüne Technologie erzeugt Strom "aus dem Nichts"

image description
Wissenschaftler an der Universität von Massachusetts Amherst haben ein Gerät entwickelt, das ein natürliches Protein zur Erzeugung von Elektrizität aus der Luftfeuchtigkeit verwendet. Diese neue Technologie könnte ihrer Meinung nach erhebliche Auswirkungen auf die Zukunft der erneuerbaren Energien, ...

Gründe der Rauheit

image description
Die meisten natürlichen und künstlichen Oberflächen sind rau: Metalle und selbst Gläser, die mit dem bloßen Auge glatt erscheinen, sehen unter dem Mikroskop aus wie Berglandschaften. Es gibt derzeit keine einheitliche Theorie über den Ursprung dieser Rauheit, die auf jeder Größenskala, von atomaren ...

Neu entdeckte biochemische Verbindung kann Umweltschadstoffe abbauen

In Pflanzen, Pilzen, Bakterien und Tieren spielen Enzyme mit Flavin-Cofaktor eine wichtige Rolle: Als Oxygenasen bauen sie Sauerstoff in organische Verbindungen ein. So kann der Mensch beispielsweise Fremdstoffe besser ausscheiden. Bisher waren sich Wissenschaftler einig, dass solche flavin-abhängig...

Chemie.de

Golem.de - Raumfahrt

Er sagte von sich gern, er sei ein Draufgänger. Seine Tollkühnheit ist Mike Hughes zum Verhängnis geworden: Er starb bei einem Flug mit seiner selbst gebauten Rakete. (Raumfahrt, Rakete)

Weltraumtourismus: Bald gibt es Tickets für Weltraumabenteuer mit SpaceX

Space Adventures hat schon sieben Weltraumtouristen zur ISS gebracht. In Zukunft will das Unternehmen auch Privatflüge mit dem Dragon-Raumschiff von SpaceX anbieten. (SpaceX, Richard Garriott)

SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer. (SpaceX, Raumfahrt)

Raumfahrt: Zwei Phantome fliegen zum Mond

Astronauten könnte man nicht so quälen. Deshalb müssen Helga und Zohar dran glauben. Gespickt mit Messgeräten werden sie zum Mond geschickt, um endlich die wichtige Frage zu klären: Was macht die Weltraumstrahlung mit dem Organismus? (Raumfahrt, Nasa)

Artemis-Programm: Die Nasa sucht neue Mondfahrer

In vier Jahren will die US-Raumfahrtbehörde Nasa Menschen auf den Mond schicken. Weitere bemannte Missionen zu anderen Himmelskörpern sollen folgen. Die Nasa sucht gerade das geeignete Personal. (Nasa, Raumfahrt)

Raumfahrt: Ehemaliger Nasa-Raumfahrtchef wechselt zu SpaceX

Nach 40 Jahren bei der Nasa wird William H. Gerstenmaier in Zukunft als Berater für die Sicherheit der Dragon-Raumschiffe sorgen. Er gilt als führender Experte auf dem Gebiet. Sein Wechsel wird zur internationalen Anerkennung von SpaceX beitragen. (SpaceX, Nasa)

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich. (Boeing, Raumfahrt)

Crew Dragon: SpaceX soll im Mai bemannt zur ISS fliegen

Seit Jahren ist die US-Raumfahrtbehörde Nasa auf russische Raumfahrzeuge angewiesen, um ihre Astronauten zur ISS zu befördern. Das soll sich in wenigen Monaten ändern: SpaceX soll in absehbarer Zeit erstmals bemannt zur ISS fliegen. (SpaceX, Nasa)

Solar Orbiter: Esa schießt Sonnensonde ins All

Noch nie hat jemand der Sonne auf die Pole geschaut. Das soll die am Montag gestartete Sonde Solar Orbiter, eine Kooperation von Esa und Nasa, ändern. Von den Polen der Sonne erhoffen sich Forscher neue Erkenntnisse über die Sonnenaktivität. (Raumfahrt, Nasa)

Nasa: Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler

Ein Sicherheitskomitee der Nasa hat einen weiteren Fehler beim Testflug von Boeings Starliner veröffentlicht und fordert eine Untersuchung der Sicherheitskultur des Unternehmens. Innerhalb und außerhalb der Nasa wird Kritik an einer Bevorzugung von Boeing laut. (Boeing, Raumfahrt)

Voyager 2: Sonde schaltet sich nach Fehler im interstellaren Raum ab

Eine Antwort kommt erst nach anderthalb Tagen: Die große Entfernung von Voyager 2 zur Erde erschwert es der US-Raumfahrtbehörde Nasa, die Raumsonde zu reaktivieren. Sie hatte sich nach einem Fehler abgeschaltet. (Raumfahrt, Nasa)

Axiom Space: Nasa lässt kommerzielles Modul an der ISS zu

Früher waren kommerzielle Aktivitäten auf der ISS nicht erlaubt, inzwischen fördert die US-Raumfahrtbehörde Nasa sie. Dazu gehört, dass die Station ein neues, kommerziell nutzbares Modul eines privaten Raumfahrtunternehmens erhalten soll. (ISS, Technologie)

Mondflüge, Marsflüge, Raumstation: Chinesisches Raumforschungsprogramm kommt wieder in Gang

Nach dem erfolgreichen Start einer Langer-Marsch-5-Rakete soll noch dieses Jahr ein neues chinesisches Raumschiff getestet und der Aufbau der Raumstation vorbereitet werden. Mit Huoxing-1 sollen ein Orbiter und ein Rover zum Mars fliegen und Chang'E 5 soll Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen. (Raumfahrt, Internet)

Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS

Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. (Raumfahrt, Nasa)

Spaceway-1: Defekter US-Fernsehsatellit könnte explodieren

Der US-Satellitenbetreiber DirecTV hat bei der US-Regulierungsbehörde FCC eine Sondergenehmigung beantragt, um einen Satelliten unverzüglich aus seiner Umlaufbahn zu entfernen. Das irreguläre Manöver soll verhindern, dass der Satellit explodiert und zu Weltraumschrott wird. (Satelliten, Technologie)

ISS: Lego bringt Bausatz der Internationalen Raumstation

Fast 900 Teile, Mini-Astronauten und ein Micro-Spaceshuttle: Lego will zum 20. Jubiläum der ISS einen entsprechenden Bausatz verkaufen. Der besteht aus bekannten Steinen mit neuen Aufdrucken und wurde von der Community gewählt. (Lego, Raumfahrt)

Raumfahrt: Esa-Forscher erzeugen Sauerstoff aus Mondstaub

Luft zum Atmen ist wertvoll auf dem Mond. Wenn Kolonisten dort nicht von Lieferungen von der Erde abhängig werden sollen, müssen sie ihre Atemluft selbst produzieren. Die europäische Raumfahrtagentur Esa hat ein entsprechendes Verfahren. Die Ressourcen liegen buchstäblich auf dem Boden. (Raumfahrt, Nasa)

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen. (SpaceX, Star Wars)

Raumfahrt: SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung

Vor dem ersten Flug mit Menschen an Bord sollten die Sicherheitssysteme des Dragon-Raumschiffs noch einmal getestet werden. Der Testflug wurde live übertragen. (SpaceX, Boeing)

Raumfahrt: Nasa testet Mondrover Viper

Ende 2022 will die US-Raumfahrtbehörde Nasa einen Rover auf den Mond schicken, der dort nach Wasser suchen soll. Derzeit trainiert das Fahrzeug auf einer Teststrecke für diesen Einsatz. (Mondlandung, Technologie)

Golem.de

Softe ?Robo-Hände? für die Meeresforschung

Sanfte ?Nudelfinger? statt starrer Krallen: Biologen haben das Potenzial der Softrobotik für die Erforschung empfindlicher Meerestiere aufgezeigt. Im Griff weicher Strukturen bleiben die Quallen entspannt, zeigen ihre Tests. Herkömmliche Greifinstrumente aktivieren bei den sensiblen Tieren hingegen Stressgene, ergaben die Analysen. Die sanften Greifer eignen sich demnach besonders gut für die minimalinvasive und naturnahe Erforschung von […]

Der Beitrag Softe ?Robo-Hände? für die Meeresforschung erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Möglicher Urahn der Landpflanzen entdeckt

Winzige Gewächse ? eine Milliarde Jahre alt: Forscher haben die bisher ältesten bekannten Fossilien von Grünalgen entdeckt. Gängigen Annahmen zufolge entwickelten sich aus Vertretern dieser Organismen vor etwa 450 Millionen Jahren die Pioniere der Landpflanzen. Wie aus der Datierung der Funde hervorgeht, brauchte die Evolution allerdings noch einige Zeit für diesen Schritt: Die Grünalgen wuchsen […]

Der Beitrag Möglicher Urahn der Landpflanzen entdeckt erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Geschichten vom Mond

Wer meint, über den guten alten Erdtrabanten sei schon alles gesagt, den belehrt Ben Moore eines Besseren. Der Autor ist Professor für Astrophysik an der Universität Zürich, macht elektronische Musik und hat ein Faible für Kulturgeschichte. Und: Er ist ein hervorragender Erzähler, was er in seinem neuen Buch einmal mehr beweist. In 14 Kapiteln plaudert […]

Der Beitrag Geschichten vom Mond erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Mini-Echse aus der Frühzeit der Reptilien

Reptilien sind eine artenreiche Klasse der Wirbeltiere: Zu ihnen gehören so faszinierende Wesen wie Schlangen, Krokodile und Eidechsen. Einen frühen Vertreter der Reptilien haben Paläontologen nun in der Nähe von Vellberg in Baden-Württemberg entdeckt. Sie gruben dort das 240 Millionen Jahre alte Fossil einer Mini-Echse aus. Das Besondere: Es handelt sich um eine bisher noch […]

Der Beitrag Mini-Echse aus der Frühzeit der Reptilien erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Depression: Zögern zeigt Rückfallrisiko

Oft wäre es besser gewesen, die Behandlung fortzusetzen ? die Rückfallquote bei Depressionen ist hoch. Forscher haben nun eine Möglichkeit aufgezeigt, das Rückfallrisiko vorauszusagen: Es spiegelt sich demnach in langsamen Entscheidungen wider. Patienten mit schlechter Prognose zögern demnach in charakteristischer Weise bei Entscheidungen darüber, wie viel Anstrengung sie für eine Belohnung investieren möchten. Der Zusammenhang […]

Der Beitrag Depression: Zögern zeigt Rückfallrisiko erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Wie macht Musik glücklich?

Wenn das richtige Lied im Radio läuft, kann uns das von jetzt auf gleich in gute Stimmung versetzen. Doch warum eigentlich? Was ist über die neurologischen Grundlagen dieses Effekts bekannt? Aus Experimenten geht hervor: Für die Hochgefühle ist in erster Linie der Botenstoff Dopamin verantwortlich. Seine Ausschüttung im Gehirn führt nicht nur dazu, dass uns […]

Der Beitrag Wie macht Musik glücklich? erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Hummeln begreifen sinnlich komplex

Ein rundes Gebilde, keine Ecken und Kanten – wenn wir einen Ball gesehen haben, können wir ihn anschließend allein durch blindes Ertasten von einem Würfel unterscheiden. Wie nun Forscher herausgefunden haben, sind erstaunlicherweise auch Hummeln zu einer solch komplexen Transferleistung zwischen Sinnessystemen fähig: Sie können ein zuvor gesehenes Objekt allein durch Tasten wiedererkennen und umgekehrt. […]

Der Beitrag Hummeln begreifen sinnlich komplex erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Früheste Kreuzung verschiedener Menschenarten

Die Geschichte unserer Vorfahren wird immer komplexer. Denn nun haben Forscher bei Gen-Analysen Hinweise auf eine weitere Kreuzung früher Menschenarten gefunden. Demnach haben sich die gemeinsamen Vorfahren der Neandertaler und Denisova-Menschen vor rund 700.000 Jahren in Eurasien mit einer ?superarchaischen“ Frühmenschenform gekreuzt. Sollte sich dies bestätigen, wäre dies die früheste bislang bekannte Vermischung von verschiedenen […]

Der Beitrag Früheste Kreuzung verschiedener Menschenarten erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Himmlische Rosetten

Weiße Wirbel auf blauem Grund: Was hier aussieht wie Rosetten oder Speichenräder, sind eine besondere Form von Wolken. Ihre strahlenartigen Muster lassen sich nur aus dem Weltraum gut erkennen. Wolken können die unterschiedlichsten Formen annehmen ? von zarten Schleiern und schmalen Bändern über luftige Wattebäusche bis hin zu massigen Türmen. Wer in den Himmel schaut, […]

Der Beitrag Himmlische Rosetten erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Fische in der Sahara

Einst war die Sahara eine grüne und feuchte Savanne. Unsere Vorfahren konnten daher sogar Fische dort fangen. Diese nahmen auf dem Speiseplan der Sahara-Bewohner offenbar lange Zeit eine bedeutende Stellung ein, wie nun Fossilfunde aus Libyen belegen. Doch irgendwann änderte sich das: Die Menschen stellten ihre Ernährung um und aßen immer mehr Säugetiere. Denn Fische […]

Der Beitrag Fische in der Sahara erschien zuerst auf wissenschaft.de.

wissenschaft.de

Mitochondrien sind überraschend dynamisch

Innenmembranen der zellulären Kraftwerke ändern ständig ihre Struktur

Dossier - Tierische Helfer

Wie Hunde, Ratten und Co den Menschen unterstützen

"Seitensprung" vor 700.000 Jahren

Hinweise auf früheste bekannte Kreuzung zwischen verschiedenen Menschenarten

Coronavirus-Epidemie

Entstand die Erde schneller als gedacht?

Proto-Erde könnte sich in nur fünf Millionen Jahren aus solarem Staub gebildet haben

"Grünes" Plastik schützt vor UV-Strahlung

Forscher entwickeln Bio-Kunststoff, der herkömmlichen UV-Schutz ersetzen könnte

Coronavirus: Diese Länder in Afrika sind besonders gefährdet

Höchstes Risiko für Infektionen mit SARS-CoV-2 in Ägypten, Algerien und Südafrika

Schwere Unwetter in Bolivien

scinexx