RSS

Außeneinsatz an der ISS: Erstmals arbeiten zwei Frauen allein im All

Weltpremiere im All: Mit der Elektroingenieurin Christina Koch und der Biologin Jessica Meir absolvieren zum ersten Mal zwei Frauen gemeinsam einen Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation. Sechs Stunden sind veranschlagt.

Nach technischen Problemen: Deutscher Mars-Maulwurf gräbt wieder

Mit einem Bohrgerät wollen Forscher die Geologie des Mars erforschen. Doch schon nach 30 Zentimetern hatte der Maulwurf Schwierigkeiten, tiefer in den Boden vorzudringen. Nun ist das Problem gelöst - vorerst.

42.000 Satelliten geplant: Darf Elon Musk den Nachthimmel verschandeln?

Auch den letzten Winkel der Erde mit Internet zu versorgen - das plant unter anderem der US-Konzern SpaceX. Die Firma von Elon Musk will die Zahl der dafür geplanten Satelliten nun massiv aufstocken. Astronomen sind genervt.

Geplante Mondmission 2024: Nasa stellt neuen Raumanzug vor

Im Jahr 2024 wollen die USA wieder auf dem Mond landen - wenn alles gut geht. Die Astronauten sollen dann nicht mehr "wie Hasen" über die Mondoberfläche hüpfen müssen. Die Nasa hat einen neuen Raumanzug kreiert.

Internetabstimmung: Ein neuer Name für HD 32518

Im Sternbild Giraffe, unweit des Polarsterns, kreist ein wuchtiger Planet um seinen roten Riesenstern. Einen Namen hat er noch nicht. Aber das wird sich bald ändern - und Sie können dabei mithelfen.

Komet 2I/Borisov: Interstellarer Besucher ist verblüffend normal

Der Komet Komet 2I/Borisov ist außergewöhnlich - er kommt aus der Tiefe des Alls. Andererseits scheint das Objekt sich nicht von Kometen zu unterscheiden, die es in unserem Sonnensystem gibt. Das zeigen neue Analysen.

Internationale Raumstation: Keime könnten All-Touristen gefährlich werden

In den kommenden Jahren sollen Weltraumtouristen ins All fliegen. Doch die Reise könnte für die Hobby-Astronauten bisher unterschätzte Gefahren mit sich bringen. Forscher warnen vor fiesen Bazillen.

Milchstraße: Forscher weisen gewaltige Explosion im Zentrum unserer Heimatgalaxie nach

Vermutlich hat das schwarze Loch in der Milchstraße vor etwa drei Millionen Jahren eine Gaswolke verschluckt. Dabei wurde auf einen Schlag eine Million Mal mehr Energie frei, als die Sonne jemals abstrahlen wird.

Held der Sowjetunion: Erster Weltraumspaziergänger Alexej Leonow ist tot

Er war der erste Mensch, der frei im All schwebte und wurde dadurch weltbekannt. Nun ist Alexej Leonow im Alter von 85 Jahren gestorben.

Entdeckung der Esa: Asteroid könnte in 65 Jahren die Erde treffen

Die Esa hat ihre Risikoliste für Asteroideneinschläge auf der Erde um ein Objekt ergänzt: "2019 SU3" gehört zu den vier Gesteinsbrocken mit der größten Wahrscheinlichkeit, die Erde zu treffen.

Spiegel Online

Sie sind hier: Startseite > RSS > RSS-Channels - Themenbezogen > Weltall - Raumfahrt


Print Friendly and PDF